Bioresonanz „bioenergetischer Gesundheits-Check“

Das BICOM BodyCheck² ist ein vollständiger bioenergetischer Gesundheits-Check.

Schritt 1: Erster Scan
Es scannt über ein Spezial-Headset den gesamten bioenergetischen Körperzustand. Je nach Auswahl von Organen, Knochen bis hin zur Zellebene.

Schritt 2: Digitale Organbilder
Die gemessenen Werte werden mit einer Referenzdatenbank abgeglichen. Gefundene bioenergetische Störungen werden grafisch auf dem PC oder Notebook dargestellt.

Schritt 3: Auswertung
Vorschläge und Orientierungshilfen dienen als Basis, um weitere Behandlungsschritte festzulegen. Zur Dokumentation kann ein detailierter Abschlussbericht ausgedruckt werden.

Begeben Sie sich mit mir auf die Scanreise mit
BICOM BodyCheck²

Digitale Testverfahren zur Unterstützung

Für mich ist das Bicom BodyCheck ein wichtiges Instrument in meiner täglichen Praxis geworden. Er ist eine große Unterstützung in der Frage nach Testverfahren und mein „digitaler Anamnese-Kollege“

Das Bicom BodyCheck² ermöglicht uns, in wenigen Minuten einen Überblick der energetischen  Belastungen im Organismus zu erhalten. Diese sind in verschiedene Bereiche, Dysbalancen und Belastungen zusammengefasst.

Vorbeugen und Früherkennung

sind von immer größerer Bedeutung. Die heutige Lebensweise, Ernährung und Umweltbelastung können den Körper in bedeutendem Maße schwächen. Energetische Störungen entwickeln sich teilweise schleichend, ohne das der Patient selbst schon etwas spürt,

Das Bicom BodyCheck² ermöglicht Ihnen einen vollständigen bioenergetischen Gesundheits-Check. Es scannt die Frequenzmuster des gesamten Körpers, der inneren Organe, Knochen und Gewebe bis zur Zellebene automatisch und bewertet diese.

Die innovative und zeiteffektive Art des Testens

Das BICOM BodyCheck² ist ein nicht-invasives Analyse-System, das den aktuellen energetischen Zustand eines Patienten binnen weniger Minuten scannt, analysiert und bildlich darstellt. Die Messung erfolgt  berührungsfrei über einen Kopfhörer.

Dieses Analysesystem gibt Hinweise, wo der Körper „kämpft“ (eine energetische „Unordnung“ besteht) und Probleme damit hat. Das Gerät bewertet nicht absolute Messdaten, sondern analysiert die jeweilige Situation und gibt dem Therapeuten Hinweise, die er als Basis für seine Diagnose und Therapie benutzen kann.

Der Bicom BodyCheck² stellt ein weiteres wertvolles Hilfsmittel bei der Diagnosestellung für den Therapeuten dar. Das Gerät selbst stellt keine Diagnose und therapiert auch nicht, aber es unterstützt den Therapeuten bei der Entscheidung welche weiteren sinnvollen Behandlungsmaßnahmen getroffen werden müssen.

Die BICOM Bioresonanzmethode ist in der Schulmedizin nicht anerkannt, sondern umstritten. Die Methode gehört ebenso wie z. B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der besonderen Therapierichtungen in den Bereich der Regulativen Medizin. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen ist die BICOM Bioresonanzmethode als seit Jahrzehnten bewährte Therapiemethode anerkannt. Die körpereigenen elektromagnetischen Felder, mit denen die BICOM Bioresonanz arbeitet, sind zwar in der Biophysik, nicht jedoch in der Medizin, Gegenstand intensiver wissenschaftlicher Forschungen. Die BICOM Bioresonanz beruht ausschließlich auf Anwendungsstudien und Erfahrungsberichten mit teilweise höheren Evidenzgraden. Randomisierte, placebokontrollierte Doppelblindstudien mit adäquaten statistischen Auswertungen und Veröffentlichungen in wissenschaftlichen medizinischen Fachjournalen liegen der medizinischen wissenschaftlichen Fachwelt nicht zur Verfügung.