Die Energie der Vitamine!

Die Energie der Vitamine!

 

Welche Aufgaben haben Vitamine:

Vitamine sind organische Moleküle, die lebenswichtig sind für das normale Funktionieren unseres Körpers. Wir brauchen sie für unser Wachstum, unsere  Vitalität und unser Wohlbefinden. Sie können, bis auf wenige Ausnahmen, nicht vom Körper selber hergestellt werden. Sie müssen also mit unserer Nahrung in unseren Körper gelangen und sind Bestandteil der natürlichen Nahrungsmittel. Man kann nicht gesund sein, wenn man nicht alle wesentlichen Vitamine bekommt. Vitamine bringen unseren Stoffwechsel zum Leben, wie eine Zündkerze den Motor.

Vitamine sind empfindliche Substanzen. Sie können durch äußere Einwirkungen ( Licht, Luft, Erhitzung) schnell zerstört werden. Tatsächlich ist nachgewiesen das vorverarbeitete Kost nur 60 % der ursprünglichen Vitamine enthält. Bei der Zubereitung (erhitzen) gehen nochmal die hälfte der Vitamin verloren und der geringe Rest gelangt auch nur dann in die Zellen, wenn die Enzyme und Schleimhäute im Darm richtig arbeiten und die Darmflora intakt ist.

Wenn dem Organismus Nährstoffe fehlen, schaltet er einfach auf Sparflamme. Er fährt den „Energieschalter“ einfach runter um Herz, Leber und Niere zu schützen. Ein Mangel an Vitaminen macht sich oft durch Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Libidomangel bemerkbar.

Man unterscheidet wasserlösliche und fettlösliche Vitamine.

Vitamin A-Retinol: Für besseres Sehvermögen und größere Widerstandskraft, es hält alle Körpergewebe in guter Verfassung. Es beschützt den Organismus vor Infektionen, vor allem die Atemwege.

Alle B-Vitamine  sind für den Energiestoffwechsel zuständig

B1 Thyamin: Für das Nervenkostüm, Proteinsynthese (Kollagen)

B2 Riboflavin: Für die Energieproduktion, Antioxidation, baut Zucker und Fette ab, bei rissiger und spröder Haut, Haare und Nägel.

B3 Niacin: Für den Fett- und Cholesterin Metabolsimus, Antioxidation, Blutzucker Regulierung, hat eine bedeutende Rolle bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit von Haut, Muskelgewebe, Nerven- und Verdauungssystem.

B5 Pantothensäure: Das Anti-Stress-Vitamin und Blutfett-Regulator, chronische Entzündungen.

B6 Pridoxyn: Das Frauenvitamin, spielt eine große Rolle bei allen Frauenleiden, Energiestoffwechsel, chronische Erkrankungen.

B12 Cobolamin: Der Vitalitätsschub, spielt eine große Rolle im Verdauungssystem, Zentralnervensystem, Sehfähigkeit, peripheres Nervensystem, Blut, Allgemeinzustand.

B12 Methylcobolamin: Die aktive Form von B12, d.h. der Körper kann das Vitamin ohne Umwandlung direkt dem Stoffwechsel zukommen lassen.

Folsäure: das B-Vitamin, das meistens fehlt. Sie unterstützt das gesunde Wachstum und die Teilung der Körperzellen.

Biotin: Dies ist ein wichtiges Vitamin, das die Nägel festigt und hält  Haut und Haare schön und gesund.

http://40044466.fitline.com

Vitamin C Ascorbinsäure: ist einer unserer wichtigsten Schutzstoffe in der Bekämpfung gegen „freie Radikale“ und viraler oder bakterieller Eindringlinge. Es ist ein wichtiges wasserlösliches Antioxidans. Es kommt im Blut, in Körperflüssigkeiten und in allen Zellen vor.

Vitamin D3 Cholecalciferol: ist das einzige Vitamin, bei dem die biologisch aktive Form ein Hormon ist. „Das Sonnenscheinvitamin“ Für gesunde Knochen und Zähne, Zellwachstum und Entwicklung. Es unterstützt die Aktivierung und Reaktion der weißen Blutkörperchen.

Vitamin E(alpha-, beta-, gamma-, delta) Tocopherol: Es ist das wichtigste fettlösliche Antioxidans. Es schützt die fettlöslichen Strukturen der Zellmembranen vor dem Einfluss der freien Radikalen.

Vitamin K Phyllochinon pflanzlich und K2 Menachinon (aus tierischen und bakteriellen Quellen): Es ist ein starkes lipophiles Antioxidans . Es spielt eine zentrale Rolle bei der Blutgerinnung, für das Knochengerüst unerlässlich. Ohne Vitamin K können wir kein Osteocalcin bilden. Das ist die stützende Struktur innerhalb unserer Knochen, um die sich Calcium kristallisiert.

http://40044466.fitline.com

Vitamine können oral eingenommen werden. Allerdings kann der Körper nur eine gewisse Menge an oral eingenommene Vitaminen aufnehmen, der Rest wird ausgeschieden. Auch geht durch die Magensäure ein großer Teil der Vitamine verloren. Vitamin Öl, -Tropfen -Spray und Getränke können einen Vorteil gegenüber Tabletten und Kapseln haben, da sie über die Mundschleimhaut durch Diffusion aufgenommen werden kann.

Was bringen Vitamin Infusionen?

Durch Aufbauinfusionen die Gesundheit stärken. Während einer Vitamin–Aufbaukur werden dem Körper mittels einer Infusion direkt die Mineralien, Spurenelemente und Vitamine zugefügt, die er benötigt. Im Unterschied zur oralen Einnahme kann über die Infusion eine viel höhere Dosis an Vitaminen verabreicht werden. Die Vitamine gelangen direkt in den Blutkreislauf und werden von den Körperzellen sofort aufgenommen.